· 

Vorstellung Pascal Wokan

Alle Teilnehmer der Anthologie haben die Gelegenheit, sich selbst vorzustellen, deshalb kann es auch aus ihrer eigenen Perspektive geschehen!

 

Ich bin 1986 in Frankfurt am Main geboren und in einer kleinen Stadt namens Rendel aufgewachsen. Bislang hat es mich nicht davongezogen, tatsächlich lebe ich noch immer gerne dort. Bereits in jungen Jahren entdeckte ich meine Leidenschaft für die Literatur und begann, erste Kurzgeschichten zu verfassen. Schon immer war ich von der Idee besessen, eines Tages Bücher zu veröffentlichen. Also studierte ich zuerst auf Lehramt, um mich intensiv mit der Gegenseite zu beschäftigen und zu erfahren, wie man literarische Erwartungen gekonnt austrickst. Dann wechselte ich in den technischen Bereich, um Maschinenbau zu studieren – einfach, weil sich der Titel Bachelor so toll anhört. Nach meinem Studium wagte ich mich dann zum ersten Mal an die Öffentlichkeit und veröffentlichte meinen Debütroman »Arakkur – Die große Schlucht«.
Die Freude, mit der ich mir neue Welten und Charaktere ausdenke und niederschreibe, ist atemberaubend und die Chance, diesen Enthusiasmus mit meinen Lesern teilen zu können, macht mich dankbar. Im Bereich klassischer und moderner Fantasy fühle ich mich wohl, das war schon immer meine Welt. Derzeitig schreibe ich an einer Urban Fantasy Serie, deren erste Episode schon bald erscheinen wird.
In meiner Freizeit widme ich mich aber nicht nur dem Schreiben neuer Bücher, ich bin auch begeisterter Sportler und sehr engagiert im sozialen Bereich.

Zu meinen bisherigen Veröffentlichungen zählen:
Arakkur - Die große Schlucht
Arakkur - Das ferne Land
Arakkur - Das Seelenband
AO - Bewahrer des Lichts
Rift: Der Übergang

www.pwokan.com

Kommentar schreiben

Kommentare: 0